Dienstag, 27. Juni 2017

Zimtschneckenkekse

Mir ist heiß - sehr heiß - superheiß -supersuperheiß .... und obwohl ich viel Energie zum Backen hab (in meiner Küche stört mich die Hitze nämlich gar nicht), die Kraft fehlt mir beim Schreiben....

Drum gibts heute auch gar nicht viel Text rundherum, sondern einfach nur das Rezept für diese wunderbar leckeren Zimtschneckenkekse...


Ihr braucht:

Für den Teig:

60 g Margarine
80 g Staubzucker
50 g Frischkäse (natur)
1 Pkg. Vanillezucker
180 g Mehl (universal)
1 Pkg. Backpulver
1 Eidotter

Für die "Fülle":

2 EL flüssige Margarine
60 g Staubzucker
2 TL Zimtpulver

4 EL Hagelzucker


Und jetzt gehts los:

Aus den Teigzutaten einen glatten Mürbteig kneten und diesen Teig auf einer Frischhaltefolie zu einem Rechteck ausrollen. Es sollte ungefähr 20 x 30 cm groß sein und wirklich bestmöglich rechteckig aussehen.

Jetzt den ausgerollten Teig mit der flüssigen Margarine bestreichen. Staubzucker und Zimtpulver vermischen und 1 EL vom so entstandenen Zimtzucker auf einen großen Teller geben, mit dem Hagelzucker vermengen und beiseite stellen. Den restlichen Zimtzucker gleichmäßig auf dem Teig verteilen und den Teig mit Hilfe der Frischhaltefolie straff einrollen, in der Zimt-Zucker-Hagelzucker-Mischung wälzen und in dem Kühlschrank zum Rasten geben. Er sollte so ungefähr 3-4 Stunden im Kühlen ruhen.

Rechtzeitig bevor die Teigrolle aus dem Kühlschrank genommen wird, das Backrohr vorheizen ( 180 Grad, Ober-/Unterhitze).

Die Zimtschneckenrolle in ungefhr 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und für ungefähr 13 Minuten backen. Die Kekse sollten schön hellbraun sein.

Jetzt muss man die Kekserl nur mehr auskühlen lassen uns schon kann man sie naschen. Und glaubt mir, Zimt passt nicht nur in die kalte Jahreszeit, er harmoniert auch wundervoll mit Sonnenstrahlen...

Ich schick euch liebe Grüße aus dem heißen Osten Österreichs...

Eure Maxi


Ich verlink das Rezept beim Creadienstag, bei der lieben Pamelopee und bei Facile et Beau



Kommentare:

  1. Zimt und ebenso Kekse sind das ganze Jahr über bei uns beliebt. Daher kommen deine Zimtschneckenkekse auch im Sommer nicht zur falschen Zeit ;-) Lass sie dir schmecken und sonnige Morgengrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich liebe Zimt, die merke ich mir und muss ich mal probieren. Danke fürs Rezept.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Maxi,
    was für ein schönes Rezept.
    Danke fürs teilen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ui, die sehen aber lecker aus. Die werde ich mir mal für meinen Mann merken, der liebt Zimt.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. zimt geht immer - auch bei hitze. danke fürs rezept <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen